Home

Neue Montage-Halle

Wicon baut in Corona-Jahr Montage-Halle um

Das Corona-Jahr 2020 war in vielerlei Hinsicht ein herausforderndes Jahr. Auch für die Wicon. Der Beginn der strategischen Zusammenarbeit mit einem wichtigen Kunden im Frühjahr 2020 erlaubte es der Wicon, eine bestehende Werkshalle mit 1'500m2 Arbeitsfläche auf dem Grundstück umzubauen und wieder in Betrieb zu nehmen.

Die Generalunternehmung übernahm die Firma ralbau aus St. Gallen. Durch die professionelle Betreuung wurden die wegweisenden Schritte schnell eingeleitet. Auch war es der speditiven und pragmatischen Arbeit des Bauamts Andwil zu verdanken, dass es zügig vorwärts ging. Nach der Einreichung des Baugesuches und der ungenutzt verstrichenen Einsprachefrist begannen die Arbeiten im Oktober 2020.

Neben den notwendigen Installationen für Heizung, Lüftung und Strom, wurden auch diverse spezifische Arbeiten ausgeführt. Den Abschluss bildeten das Malen der Wände und die Einbringung eines neuen Bodens. Am 24. Dezember schloss der Bodenbauer seine Arbeiten ab und räumte die Halle. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, wie man auf den Fotos erkennen kann.

Sowohl Wicon als auch ihr Kunde sind höchsterfreut über das Resultat und die neuen Mitarbeiter haben eine Top-Arbeitsumgebung vorgefunden.

Zurück