Home

TVO stellt richtig

 In der Nachrichtensendung «aktuell» vom 6. Juli hat der regionale Fernsehsender TVO einen früher ausgestrahlten Bericht korrigiert und damit Klarheit geschaffen.

  • Die von der Flawa Consumer GmbH hergestellten und vom TÜV in einem von 40 Prüfkriterien beanstandeten Pandemiemasken, die unter anderem für den Spitaleinsatz zugelassen sind, stammen von zwei in China beschafften Maschinen.
  • In einem früheren Fernsehbeitrag wurde in diesem Zusammenhang fälschlicherweise eine von der Wicon AG gebaute Maschine gezeigt, die Universalmasken herstellt. 

Die Wicon AG hält fest: Die in Rekordzeit für Flawa Consumer entwickelte Maschine produziert seit der Inbetriebnahme sorgenfrei und auf konstant hohem Qualitätsniveau. Dazu beigetragen haben auch Schweizer Industriepartner, und das zeigt, dass der Werkplatz Schweiz international konkurrenzfähige und herausragende Lösungen bietet. 

Zurück